Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

monikasieg
monikasieg
offline
Guten Tag, nachdem ich nun auch glückliche Linux-Nutzerin bin, erhebt sich die Frage wie es mit der Sicherheit im WWW ist. Brauche ich ein Antivirenprogramm wie z.B."Avast" od.a.?
Eine Kundennummer konnte ich bisher nicht finden in meinen Unterlagen.
Ich mußte mir endlich einen neuen Laptop zulegen, weil bei meinem geliebten Gerät das Mainboard den Geist aufgab.Aber das ist das Leben. Ich habe die Festplatte ausgebaut und an den PC meinen Stiefsohnes gehängt und so kam ich an meine Dateien heran. Ein neues Mainboard einzubauen, war mir zu aufwendig. Jetzt bin ich glücklich mit dem neuen Gerät und Linux.
Ich habe mehrere Programmiersprachen und den Umgang mit der Hardware von der Pike auf gelernt und studiert und finde mich auch heute noch ganz gut zurecht, weil ich versuchte habe, stets auf dem Laufenden zu bleiben.Nun geht es mir um die Sicherheit, damit sich nicht wieder ein bösartiges Biest in meinen Laptop einnisten kann.
Vielen Dank für Ihre Hilfe im voraus
Mit freundlichen Grüßen aus der Eifel(früher Bonn Lessenich)
Monika Sieg
Geschrieben in: Sicherheit 14:36, 18. April 2020
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    16:01, 20. April 2020
    Hallo Frau Sieg,

    Ihre Kundennummer finden Sie auf den Adressumschlägen so wie auf der Rechnung.

    Ein Antivirusprogramm für Linux kann Sinn machen, allerdings in erster Linie um zu verhindern, das Viren für Windowssysteme weitergegeben werden. Theoretisch gibt es auch Viren für Linux nur sind dies Denkansätze in Laboren, in freier Wildbahn ist so etwas noch nicht gefunden worden. Durch den anderen Aufbau von Linux ist das System an sich schon besser vor Schadprogrammen geschützt.

    Ein Programmierer von Viren will damit ja Geld verdienen, dazu nimmt er eine Sicherheitslücke auf dem Rechner und nutzt diese aus. Nun hat auch Linux viele Sicherheitslücken, das ist normal bei so komplexen Dingen, aber eine im Linuxsystem gefundene Sicherheitslücke wird schnell geschlossen. Teilweise innerhalb von ein paar Stunden in der Regel aber innerhalb von 1-2 Tagen, nicht nach Wochen oder Monaten wie bei Windows. Ist die Sicherheitslücke behoben, funktioniert der Virus nicht mehr. Dies geht so schnell das der Aufwand der Programmierung nicht lohnt. Daher gibt es keine Viren für Linux.

    Normalerweise reicht da Programm ClamTK aus dem Ubuntu Software Center.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »