Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo zusammen,

in den letzten Ausgaben des PCV-Sicherheitsberater war zu lesen, dass Kriminelle angeblich Speicherkarten verschlüsseln können, so dass die Fotos nicht mehr zu lesen seien. Doch wie, bitte sehr, soll das passieren?

Es könnten doch allenfalls nur Schadprogramme auf die Karte gelangen, wenn diese zum Auslesen in den Rechner gesteckt wird oder die Kamera direkt über ein USB-Kabel mit diesem verbunden wird.
Zudem sehe ich ja wohl in einem Explorer oder einem Dateimanager wie dem Total-Commander, wenn plötzlich fremde Dateien auf der Karte sind.

Ich habe eine Canon 700 SD und habe grade die aktuelle Firmware 1.5 draufgezogen, bislang war die 1.4 Version drin. Zu wesentlichen Verbesserungen der Kamera-Software hat das jedoch nicht geführt.

Gruß, HGM
Geschrieben in: Foto & Bildbearbeitung 16:30, 22. Dezember 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:08, 22. Dezember 2019
Hallo HGM,

in dem Artikel geht es um Kameras die selbst eine Internetverbindung aufbauen. Einige Modelle haben ja mittlerweile WLAN mit an Bord.

Es ist also eine Warnung von immer neuen vernetzten Geräten, bei denen so eine Funktion nicht unbedingt Sinn macht, aber ein Verkausargument ist. Man muss gerade bei so etwas aufpassen, da die Software selten gehärtet ist und es wenn überhaupt nur sehr spät Sicherheitsupdates gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »