Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrter Herr Koch,
ich habe meinen PC mit dem Avira -Scanner auf Viren überprüfen wollen, das Programm lief schon eine Weile und um die Zeit zu überbrücken, habe ich einige installierte Spiele gespielt. Plötzlich war der PC in den Abgesicherten Modus übergegangen. Zuvor dürchgeführte Scans habe ich ohne Spielen durchgeführt.
Um wieder in den normalen Betrieb überzugehen, habe ich verschiedene Systemwiederherstellungsoptionen Vorgenommen, mit Paragon versucht den PC mit der letzten Sicherung wieder flott zu bekommen, alles ohne Erfolg.
Alle Dateien sind extern gesichert. Als nächste Option wollte ich C formatieren, bin aber unschlüssig wegen der nach der Befehlseingabe erfolgten Abfragen. Auch besitze ich nur eine auf DVD gebrannte ISO-Datei von Windows 7 Home Premium (auch z. Z. auf dem PC).
Könnte ich die Formatierung problemlos durchführen und erkennt der PC die gebrannte DVD?
Oder gibt es noch weitere Möglichkeiten?
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Meyenberg
Geschrieben in: Windows 7 14:17, 19. März 2017
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    11:52, 20. März 2017
    Hallo Herr Meyenberg,

    wenn Sie Windows neu installieren möchten, benötigen Sie lediglich die bootfähige Installations-DVD. Es genügt zu deren Erstellung allerdings nicht, die ISO-Datei "einfach so" auf eine DVD zu brennen. Sie müssen aus der ISO-Datei ein startfähiges Medium erzeugen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, dann im Kontextmenü auf "Öffnen mit/Windows-Brenner für Datenträgerabbilder" und folgen anschließend den weiteren Schritten des Programms.

    Die Installation selbst erklärt sich fast von selbst: Starten Sie Windows von der DVD und wählen Sie in Schritt 2 oder 3 die "benutzerdefinierte" Installation. Danach bekommen Sie ein Festplattentool angezeigt, mit dem Sie die gewünschte Festplatte als Installationsziel angeben und das Laufwerk formatieren können.

    Mein Tipp: Laden Sie sich vor der Neuinstallation alle Hardware-Treiber für Ihren PC von der Hersteller-Homepage herunter (insbesondere den für den Netzwerk- oder WLAN-Chip) und speichern Sie diese auf einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte. Falls Windows den Netzwerk-/WLAN-Chip nicht erkennt, können Sie die Treiber dann sofort von Hand installieren und kommen dann wieder ins Internet.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »