1. shinezumi VIP
  2. Windows 10
  3. Sonntag, 16. Mai 2021
Wenn ich eine HDD/SSD, die bisher in einem externen Gehäuse mit eigener Elektronik hing, jetzt direkt an den PC anschließe (oder auch umgekehrt), reagiert Win darauf mit einer Schutzpartition auf dieser Platte.
Die Daten sind zwar noch drauf, können aber nicht mehr abgerufen werden.

Einzige Möglichkeit bisher: Daten vorher (umtändlich) sichern, Platte umhängen, mit Tools die Schutzpartition löschen, neu partionieren und die gesicherten Daten wieder aufspielen - extrem umständlich und zeitraubend.

Es sollte andere Möglichkeiten geben, die Daten mehr oder weniger direkt wieder zugänglich zu machen.

Wie müsste ich dazu vorgehen? MiniTool PartitionWIzard und EaseUS Partition Master strecken hier die Waffen.
Akzeptierte Antwort
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo,

mit "ging überhaupt nichts mehr" kann ich wenig anfangen. Welche Eigenschaften der Platte, Partitionen usw. gibt das Programm diskpart.exe aus?

Vielleicht war es gar nicht Windows: https://www.seagate.com/files/docs/pdf/de-DE/whitepaper/self-encrypting-drives-tp600.1-0903de.pdf

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Antworten (12)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo shinezumi,

Wenn ich eine HDD/SSD, die bisher in einem externen Gehäuse mit eigener Elektronik hing, jetzt direkt an den PC anschließe (oder auch umgekehrt), reagiert Win darauf mit einer Schutzpartition auf dieser Platte.
Die Gehäuse Elektronik dient nur des umsetzens von Ihrem USB Kabelanschlusses auf den SATA Anschluss der Festplatte und eventuell dem Stromanschluß der Platte. Die Daten auf der Platte werden beim Umbau der Platte aus dem Gehäuse der Platte in den PC nicht verändert.
Lediglich in Windows sind die Daten dann nicht mehr über die USB - sondern über die SATA Schnittstelle erreichbar.
von einer Schutzpartition habe ich noch nie etwas gehört, wer sollte ohne ihr Zutun etwas auf die Festplatte schreiben ????

Gruß von Jürgen0033
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Die Gehäuse Elektronik dient nur des umsetzens von Ihrem USB Kabelanschlusses auf den SATA Anschluss der Festplatte und eventuell dem Stromanschluß der Platte

Das dachte ich bis vor einiger Zeit auch - bis ich dann eine Platte aus einem Gehäuse entnahm und mehr oder weniger direkt an den PC anschloss (LogiLink-Adapter). Ergebnis: Schutzpartition. Davor hatte ich vorher noch nie etwas von deiner Schutzpartition gehört.
Ich habe dann die Platte umgehend wieder in das Gehäuse eingesetzt und die Daten mehr oder weniger mühsam (eher mehr) gesichert. Dann kam die Platte an die neue Position und ich wollte die Daten zurückschreiben. Die Schutzpartition war aber nicht wegzukriegen - bis ich sie dann mit Platten-Tools löschen konnte.
Erst jetzt konnte ich die Platten initialisieren und anschließend mit den gesicherten Daten beschreiben.
Seitdem bin ich übervorsichtig. Bei etwa 140 TB an Daten ist das vielleicht verständlich.

Als Erklärung kann ich nur vermuten, dass die Gehäuse-Elektronik eine gewisse Anpassung/Optimierung vornimmt, die dann nicht mehr direkt kompatibel bzw. bekannt zu/bei Win ist.

Lediglich in Windows sind die Daten dann nicht mehr über die USB - sondern über die SATA Schnittstelle erreichbar.

Ich gehe hier von einer Übervorsichtigketi seitens Win aus ...

von einer Schutzpartition habe ich noch nie etwas gehört

Ich vorher auch noch nicht :-(

wer sollte ohne ihr Zutun etwas auf die Festplatte schreiben ????

DAS ist die Frage, die sich mir auch stellte.

Fazit: Niemand kann etwas zu diesem Thema sagen - schade, sehr schade.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 2
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo shinezumi,

eine Schutzpartition bedeutet, dass eine der vorhandenen Partition verkleinert wurde, damit eine weitere angelegt werden kann. Dass Windows 10 ungefragt an die Partitionierung Hand anlegt gab es vor einigen Monaten bzw. Jahren, als im Zuge von dem Upgrade (auf 1910 ?) die Systempartition verkleinert wurde, damit die Recovery-Partition vergrößert werden konnte.
Gut, wenn Microsoft sich an der Systempartition vergreift, ist das etwas verständlich. Aber die Partitionierung eine Platte ungefragt zu ändern auf der nur Daten sind, kann ich mit nicht vorstellen.

Daher:
Wie groß ist diese neue Partition?
Was für ein Dateisystem ist drauf?
Kann man der Partition einen Laufwerksbuchstaben geben und reinsehen?

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo shinezumi,

bitte nicht vergessen, es ist Wochenende!
Fazit: Niemand kann etwas zu diesem Thema sagen - schade, sehr schade.

Wer antwortet, tut das freiwillig.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
eine der vorhandenen Partition verkleinert wurde

Die vorhandene Partition wurde auf Größe Null - in Worten: Null - verkleinert.

Aber die Partitionierung eine Platte ungefragt zu ändern auf der nur Daten sind, kann ich mit nicht vorstellen.
Das konnte ich mir bis vor einigen Wochen auch nicht vorstellen. Leider ist es dennoch passiert und ich wäre viele, sehr viele Daten losgeworden, wenn ich den Plattenwechsel nicht sofort rückgängig gemacht hätte. Die Daten waren noch da, die GPT-Partition unangetastet und ich konnte alle Daten sichern. Glücklicherweise hatte ich noch ausreichend Plattenplatz verfügbar, wenn auch auf unterschiedlichen Platten.

Diese 'Schutz'partition ließ sich auf keine mir bekannte Weise bearbeiten: kein Löschen der Partition, keine Formatierung, keine Lw-Kennung, kein Name.

Ich musste diese Schutzpartition mit MiniTool löschen und eine 'normale' neue GPT-Partition anlegen. Die konnte ich dann formatieren usw.

Größe der Partition: je nach Platte zwischen 2 und 6 TB. Die Rettung war entsprechend umständlich.
Es war vorher NTFS drauf und die Platte wurde auch wieder mit NTFS belegt.
Seitdem lässt sie sich wieder ohne jegliches Problem benutzen.

Der einzige Unterschied war einmal die Unterbringung der Platte in einem Gehäuse mit Anpass-Elektronik und auf der anderen Seite die Verwendung der Platte in einer Docking-Station, die offensichtlich keine solche 'Umbau'-Elektronik besitzt.

Auf jeden Fall bin ich jetzt um eine Erfahrung reicher, um die ich mich nicht gerissen habe. Die letzten fünf oder mehr Wochen habe ich damit zugebracht, alle in Frage kommenden Platten zu sichern, aus den Gehäusen zu nehmen, in Dockings einzusetzen und wieder mit den gesicherten Daten zu bestücken; eine mühsame und stumpfsinnige Arbeit.

BTZW: Es gibt einige Geräte, die bis zu acht nackte Platten aufnehmen, diese in keiner Weise selbst bearbeiten und so dem Anwender alle Möglichkeiten zu belassen. Für insgesamt 20 Platten verwende ich jetzt diese Geräte - einwanddfreie Benutzung der Geräte und Platten. Namen sollte ich wohl nicht nennen, es wird aber ein Ventilator genannt.

Versichsweise habe ich eine dieser geretten Platten wieder in ein Gehäuse eingesetzt. Sofort lag wieder eine Schutzpartition drauf. Der erneute Wechsel zur Dockingstation brachte mir die unversehrte Platte wieder. Es handelt sich also bewiesenermaßen um den Wechsel zwischen HDD-Gehäuse und Docking-Station.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
bitte nicht vergessen, es ist Wochenende!

Das ist mir schon klar, ich bin ja froh, dass mir überhaupt jemand zu helfen versucht :-)

Wer antwortet, tut das freiwillig

Auch das ist mir klar.

Offenbar ist dieses Thema aber auch für Sie und ihre Kollegen derart neu/unbekannt, dass ich kaum auf Antwort hoffen konnte. Jetzt bin ich um so froher, dass ich mich geirrt habe.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 6
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo shinezumi,

ich muss hier noch einmal auf Ihre letzte Antwort reagieren.
Man hat bei Ihren Fragen oft den Eindruck, Sie wüssten von vornherein selber alles schon besser und wollten das Wissen der Helfer hier auf die Probe stellen. Sie scheinen allen immer schon ein Stück "voraus" zu sein. Fast alles was man Ihnen antwortet, ist Ihnen "schon klar". Hier ein Zitat aus einer Diskussion vor ca. 3 Wochen:
Nun, ich bin kein Anfänger (Informations-Organisator i.R.) und kenne die Kriterien, nach denen die Kapazität ermittelt wird.

Man traut sich fast nicht Ihnen zu antworten aus Furcht, sofort zurechtgewiesen zu werden.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Morgen Herr Lippmann,

es tut mir leid, wenn dieser Eindruck entstanden ist.
Gut, ich habe eine Reihe von Erfahrungen gemacht bzw. machen müssen.
Ich mag mich mit manchen Zusammenhängen auskennen, die andere vielleicht nicht durchschauen.
Aber ich habe (leider) auch meine Genzen - das weiß ich sehr genau.

Wenn ich dann erläutere, was mir bereits bekannt ist, geschieht das nur, um Ihnen und Ihren Kollegen evtl. Vorschläge zu ersparen, die ich selber schon verwerfen musste. Für mich ist das kein Selbstlob, sondern soll Ihnen lediglich dabei helfen, mir möglichst direkt helfen zu können.

Ihre Erklärung in Sachen HDD-Kapazität ist für viele andere Leser durchaus hilfreich. Mir hat sie leider nicht geholfen, weil ich - eben durch meine Erfahrungen - die gemachten Vorschläge bereits ausprobiert hatte und sie verwerfen musste.
Leider haben sowohl meine 'Versuche' als auch Ihre Vorschläge bisher nicht zum Erfolg geführt.

Wenn meine Antworten Ihnen wie eine Zurechtweisung vorkommen, dann bitte ich dafür um Entschuldigung und vielleicht auch ein wenig Nachsicht. Es ist nun wirklich nicht meine Absicht, Ihnen das Wort zu reden.

MfG Sh
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Sh,

Noha schrieb
Aber die Partitionierung eine Platte ungefragt zu ändern auf der nur Daten sind, kann ich mit nicht vorstellen.

Daher:
Wie groß ist diese neue Partition?
Was für ein Dateisystem ist drauf?
Kann man der Partition einen Laufwerksbuchstaben geben und reinsehen?

VG
noha


Bitte Antworten Sie darauf wenn Sie weitere Hilfe möchten.

MfG Jürgen0033
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Tag Jürgen,

Ich wiederhole gerne die Information aus #15:
Größe der Partition: je nach Platte zwischen 2 und 6 TB. Die Rettung war entsprechend umständlich.
Es war vorher NTFS drauf und die Platte wurde auch wieder mit NTFS belegt.
Seitdem lässt sie sich wieder ohne jegliches Problem benutzen.


Ich hatte und habe diese Platten per Hardlink in eine andere Platte eingebunden, wie ich das auch mit vielen anderen Platten handhabe (das klappt hervorragend). Dort brauche ich keine LW-Buchstaben.

Aber die Partitionierung eine Platte ungefragt zu ändern, auf der nur Daten sind, kann ich mit nicht vorstellen

Das konnte ich mir vorher auch nicht vorstellen, wurde von Windows aber leider eines Besseren belehrt.

Vor dem Löschen der Schutzpartition ging überhaupt nichts mehr: kein LW-Buchstabe, kein NTFS, kein Formatieren: keinerlei Operation :-(
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 10
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ups, jetzt sind mindestens fünf Postings verloren gegangen.
Ich möchte mich für den Hinweis auf das Verhalten von Seagate-Platten bedanken, den ich als Lösung für mein Problem betrachte.

Vielen Dank für die geduldige Hilfe :-)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 11
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.