1. siliwi VIP
  2. Maus & Tastatur
  3. Mittwoch, 21. April 2021
Welche Möglichkeit gibt es, wahlweise einen von zwei PC (einer mit W10, der andere mit Linux/Ubuntu) mit ein und derselben Funk-Tastatur/Maus ohne lästiges Umstecken des mitgelieferten USB-Dongles zu bedienen?
Ein identischer zweiter USB-Dongle, den es aber eben nicht gibt, wäre wohl die Lösung?
Könnte man einen anderen USB-Dongle (für Bluetooth/WLAN o. ä.) dafür nutzen, sendet die Funk-Tastatur/Maus überhaupt über Bluetooth?, mit anderen Worten – ich bin ahnungslos und dankbar für zielführende Ratschläge!

Mit erwartungsfrohen Grüßen

Siliwi
Akzeptierte Antwort
siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Das Problem ist nun gelöst :D !
Die entscheidenden Anregungen und Hinweise für meine Lösung kamen von noha und Herrn Kleemann, die einen USB-Umschalter in die Diskussion brachten. Ich suchte, fand und kaufte kaufte einen solchen (USB 2.0 Sharing Switch von Digitus) für knapp 15 €, weil ich zu "faul" war, etwas ähnliches selbst zu bauen. Und was soll ich sagen, es funktioniert einwandfrei! Beide PC sind mit jeweils einem (sogar mitgelieferten!) USB-Kabel mit dem Umschalter verbunden, an der einzelnen USB-Buchse steckt der USB-Dongle von der Funk-Tastatur/Maus und mit dem Druckknopf-Umschalter dieses Gerätes wähle ich, ob "PC1" oder "PC2" von der Tastatur/Maus bedient werden.
Nochmals vielen Dank allen freundlichen Helfern und beste Grüße

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Antworten (12)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Siliwi,

das geht mit dem Programm "Barrier". Hier eine Anleitung:
So bedienen Sie zwei PCs mit nur einer Maus und einer Tastatur:
Barrier lässt sich auf Ubuntu 20.04 problemlos aus Ubuntu Software installieren, auch das Setup auf Windows 10 funktionierte einwandfrei. Die automatische Konfiguration mit dem Zusatzprogramm "Bonjour" funktionierte im Test nicht. Barrier muss auf jedem der beteiligten PCs installiert sein.

Um Barrier manuell einzurichten, kreuzen Sie zunächst an, welcher PC der Server und welcher der Client sein soll. Tastatur und Maus des Servers können dann auch den Client steuern. Maus und Tastatur des Client können zusätzlich benutzt werden.

Im Programmfenster wird die IP-Adresse des Servers angezeigt. Diese geben Sie im Client ein, damit die Verbindung zustande kommt. Außerdem braucht der Client einen "Anzeigenamen". Dieser ist meist vorgegeben und wird im Hauptfenster über der Server-IP angezeigt. Sie können den Anzeigenamen aber auch ändern, indem Sie auf "Barrier / Change settings" klicken und einen neuen Namen eingeben.

Um den Client am Server zu konfigurieren, klicken Sie auf "Server konfigurieren". Es erscheint eine weiße Fläche, auf der Sie die Monitore anordnen. Anschließend klicken Sie in diesem Fenster doppelt auf den Monitor des Clients. Im folgenden Fenster geben Sie dem Client einen beliebigen "Anzeigenamen" sowie einen "Alias", der genau mit dem "Anzeigenamen" im Client übereinstimmen muss. Hier gehen die Begriffe leider durcheinander: Der "Alias", mit dem der Client in der Konfiguration des Servers bezeichnet ist, muss mit dem "Anzeigenamen" in der Konfiguration des Clients übereinstimmen. (Sorry für das Durcheinander! Ich kann nichts dafür, beschweren Sie sich bei den Entwicklern!) Sobald diese Hürde genommen ist, funktioniert Barrier aber stabil und ist sehr praktisch.

Barrier für Windows:
https://sourceforge.net/projects/barrier.mirror/

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Li,

zunächst vielen Dank für die Antwort, klingt leider nicht ganz so einfach wie nur einen USB-Stick "stöpseln", muss also doch etwas Zeit und Geduld investieren, hi!
Melde mich gern, wenn ich ein Ergebnis habe.
Bis dahin beste Grüße

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Siliwi,

hier noch mal eine andere Anleitung für die Einrichtung. Bitte lesen ab
Barrier nutzen
https://www.linux-bibel-oesterreich.at/2019/10/18/barrier-maus-und-tastatur-im-netzwerk-ueber-mehrere-betriebssysteme-unter-linux-teilen/

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Li,

nochmals vielen Dank auch für die ergänzenden Hinweise!
Ich glaube aber nach dem Studium der angegebenen Webseiten, dass mein Anliegen so doch nicht realisiert werden kann:
Es soll ja jeweils nur ein PC ("PC 1" oder "PC 2";) aktiv sein und nur dieser reagiert ohne weitere Umschaltungen oder Tastenkombinationen auf die Funk-Tastatur/Maus. Beide PC sollen gleichberechtigt sein, es gibt also dabei keinen Server/Clienten?

Ihre Hinweise finde ich aber trotzdem sehr interessant, wenn es z.B. um Datenaustausch zwischen PCs ohne Umweg über Datenträger oder Internet geht.

Ein schönes Wochenende und freundliche Grüße

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Siliwi,

die USB-Kontakte sind nicht für häufiges Ein-/Ausstecken gedacht. Nach vielleicht 1000x geben sie auf.
Eine Alternative wäre ein Umschalter, zum Beispiel dieser:
https://www.conrad.de/de/p/logilink-ua0216-2-port-usb-3-2-gen-1-umschalter-usb-3-0-schwarz-1303754.html

Ich habe allerdings keine Erfahrung mit solchen Geräten.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

danke für den Link zum Umschalter, das wäre auch eine gute mögliche Alternative, die ich im Auge behalte.
Ich verfolge momentan jedoch eine Lösung mit einem zweiten Bluetooth-USB-Stick, den ich aber noch nicht habe, wodurch auch das Umschalten entbehrlich wäre wenn es so geht.
Über Ergebnisse werde ich danach berichten.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 6
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Siliwi,

ein USB-Umschalter ist im USB-Standard nicht vorgesehen. Er kann funktionieren, muss aber nicht. In Ihrem Fall hängt das Funktionieren vom Bluetooth-USB-Stick ab.

Daher ist ein zweiter Stick ist die sauberste Lösung des Problems.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Siliwi,

ist Ihre Maus/Tastatur denn per Bluetooth angeschlossen? Die meisten Hersteller von solchen Sets verwenden einen eigenen Funkstandard und da gibt es eigentlich nur Logitech, die mit Ihrem System und zwei Adaptern zwei PCs steuern können.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 8
siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kleemann,

das ist ja eine desillusionierende Info, scheint aber hart an der Realität zu sein :( .
Hätte nicht vermutet, dass die Hersteller dafür eigene Funkstandards bemühen. Mein Tastatur-/Maus-Set ist von LogiLink, also wohl nicht von Logitech? Gäbe es denn die Möglichkeit, einen solchen zweiten Adapter zu beschaffen?

Jedenfalls erstmal vielen Dank für die Aufklärung und beste Grüße

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Silwi,

mit sind nur der Funkadapter von Logitech bekannt, die man auch einzeln kaufen kann und daher die Geräte an mehren Rechnern verwenden kann.

Es gibt auch Tastaturen und Mäuse, die Buetooth-Standard verwenden. Diese können mit jedem Bluetoothadapter verwendet werden. Meist sind das die hochpreisigen Geräte, es steht auch immer mit dabei.

Ich befürchte bei ihnen wäre nur die Möglichkeit einen USB-Umschalter zu verwenden, allerdings machen diese Erfahrungsgemäß Probleme mit Funkadaptern und laufen nur problemlos mit kabelgebundenen Geräten.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 10
siliwi
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kleemann,


nochmals vielen Dank für die treffenden Informationen, die ich inzwischen nach Rücksprache mit LogiLink und Logitech voll bestätigt bekommen habe. Diese Hersteller haben tatsächlich, ausser bei Bluetooth-Eingabegeräten eigene Funkstandards dafür, wobei LogiLink sogar für jede Funktastatur/Maus des gleichen Typs unterschiedliche Frequenzen nutzt, was die Verwendung eines anderen USB-Dongles der gleichen Typenreihe damit ausschließt.
Also "Ade" einfache oder kostenarme Lösung meines "Traums"! Aus der Vielfalt der angebotenen Lösungsvorschläge werde ich mir dann etwas aussuchen/überlegen oder doch zunächst aufgeben ;) .

Nochmals herzlichen Dank, auch den anderen Hilfswilligen, und beste Grüße

Siliwi
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Maus & Tastatur
  3. # 1 11
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.