1. jockel VIP
  2. Linux
  3. Dienstag, 06. April 2021
Hallo , habe auf einem Toshiba Satellite L550D Linux Ubuntu 20.04LTS installiert und bekomme keine WLAN-Verbindung ! Problem: die WLAN-Netze (meins und auch div. Andere im Haus ) werden angezeigt mit Namen und Signalstärke ; also vom WLAN-Adapter des Toshiba Laptops erkannt ( also Karte i.O.!). Aber nach Eingabe des Schlüssels wird immer gemeldet: mit diesem Netzwerk konnte nicht verbunden werden ! Warum ?? Mit meinem anderen (ebenfalls älterem LP keine Probleme unter Ubuntu 20.04LTS)! Meines Wissens benötigt Linux keine speziellen Treiber ; klappt ja auch bei anderem Gerät !! Was kann / muß ich machen ? Das Gerät wird demnächst für Distanz-Unterricht benötigt !! Vielen Dank für eine Hilfestellung zur Lösung des Problems . mit freundl. Gruß Joachim
Akzeptierte Antwort
jockel
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Hr. Kleemann ,
danke für die gute Unterstützung .
Damit werde ich das Problem endgültig lösen können .
Nochmals Dank an alle Forum-Teilnehmer !
mit freundlichen Grüßen
Joachim Leese
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Antworten (9)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Joachim,

wenn Sie Ihr WLAN sehen und das richtige Passwort eingeben, sollte es auch funktionieren. haben Sie überprüft, ob Sie die richtige Tastatureingabesprache gewählt haben? Geben Sie das Passwort einfach mal in einem anderen Programm ein um zu überprüfen, das die Zeichen wirklich korrekt übernommen werden.

Auch unter Linux benötigen WLAN Adapter Treiber, viele sind jedoch im Kernel enthalten. Allerdings gibt es auch eine Reihe problematischer Chips ohne mitgelieferten Treiber oder mit schlecht funktionierendem. Einige Chips haben zwei Treiber, die beide eigentlich gut funktionieren, aber in Kombination mit bestimmten Rechnern funktioniert mal der eine, mal der andere.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
  • Geben Sie dort folgende Befehle ein und senden Sie mir die Ausgabe, das sind die jeweiligen Textdateien in Ihrem Homeordner:
  • iwconfig > iwconfig.txt

    sudo lspci -nn > lspci.txt


Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 1
jockel
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Dirk ,
erstmal danke für die schnelle Antwort !
Passworteingabe habe ich überprüft ( anzeigen lassen ) und auch in anderem Programm getestet , ist o.k. .
Anbei die beiden Dateien , wie Sie angegeben haben .
mit freundlichen Grüßen
Joachim
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Joachim
gib mal


modprobe -c | grep -i "10ec.*8172"
ein und poste das Ergebnis, damit wird das passende Treibermodul bestimmt .
Zitiert aus https://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/
ist der Secure Boot im BIOS deaktiviert?

vG Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Joachim,

scheinbar läuft der WLAN Adapter ja, es ist nur kein WLAN angegeben. Da haben wir zwei Ansatzpunkte:

1. Wie lautet der WLAN Name? Sodnerzeichen können bei einighen Treibern unetr Linux störend sein. Welche Verschlüsselung haben Sie für Ihr WLAN aktiviert? Das steht im Router.

2. Es liegt am WLAN Adapter, der RTL8191SEvB ist schon recht alt und unetrstützt gerade mal WLAN b/g/n mit 2,4GHz. Unterstützt wird er seit langem out-of-the-box, aber so alte Treiber werden nur selten angefasst und können durchaus Probleme mit aktuellen Kerneln haben.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 4
jockel
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen0033 ,
sende anbei das Ergebnis . Secure Boot bibt es im Bios nicht .
Gruß
Joachim
--------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dirk,
der WLAN.Name ist : Fritz!Box 7590 YP-Yockel .
Verschlüsselung: 11n (2,4GHz) und 11ac ( 5GHz) ; WPA2 (CCMP).
Gruß
Joachim
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Joachim,

das Problem scheint der Chip und dessen Treiber zu sein. Die Probleme gab es schon immer, Eintragungen dazu finden sich seit 2010. Auch wenn man es zum laufen bekommt, gibt es wohl häufig Abbrüche. Sinnvoll wenn das alte Geräte weiterverwendet werden soll, wäre ein aktueller USB WLAN-Adapter oder der Tausch der Adapterkarte gegen eine Neuere.

Sehen Sie im Router nach und stellen Sie die Verschlüsselung auf WPA-AES also WPA2, mixed Einstellungen und auch TPIK bereiten dem Chip auf jeden Fall Probleme.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor einer Woche
  2. Linux
  3. # 1 6
jockel
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Dirk ,
danke nochmal für die Unterstützung .
Kann mich erst jetzt melden , da es wohl Probleme mit meinem Zugang zum Computerclub gab ( mußte erst wieder
freigeschaltet werden).
Stimme der Annahme , das Problem liegt beim Chip und Treiber , zu . Ich habe einen externen WLAN-Adapter probiert und siehe
da , Verbindung klappt !
Nochmal eine letzte Frage : kann ich eine beliebige Adapterkarte verwenden , wenn Größe und der Steckplatz passt , oder ist alles ( Karte und Laptop , etc.) Hersteller gebunden ?
wünsche alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Joachim Leese
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 2 Tagen
  2. Linux
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Leese,

die PCI Karten für Notebooks gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Neue teure Notebooks verwenden einen .m2 Slot, die meisten PCI-E, was bei Ihrem lau Datenblatt der Fall ist. Mit dem Hersteller des Gerätes hat dies nichts zu tun, da die Hersteller hier nur die Standradkarten hinzu kaufen.

Ich rate zu einer Karte mit Intel Chip, die funktioniert am Besten und der Preisunterschied zu günstigen karten ist recht gering.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 1 Tag
  2. Linux
  3. # 1 8
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.