1. maipress VIP
  2. Windows 10
  3. Samstag, 27. Februar 2021
Hallo Experten,

ich hatte mir erneut auf meinem Desktop- sowie dem PC-Laptop erneut OneDrive installiert und aktiviert.
Weil ich es leid war, Dateien zwischen beiden Geräten zur Bearbeitung per einem separaten Datenträger stets hin- und her zuschieben

Das ganze funktioniert vorne und hinten nicht.
Zwar zeigt OneDrive die Dateien auf beiden Rechnern in der Cloud als vorhanden an. Allerdings öffnen weder z. B. Photoshop und Irfan Wiew JPG-Dateien auf dem Laptop, bekomme die Anzeige, die Datei wäre beschädigt oder abgeschnitten.

Dass OneDrive darüber hinaus noch weiteren Mist baut, wurde mir deutlich, als ich eine Projektdatei von WebSite X5 Pro in diesem auch auf dem Laptop installierten Web-Editor einlesen wollte, doch es funktionierte nicht. Die Datei sei beschädigt.

Ich habe dann ganz einfach alle Dateien auf einen Stick geladen, am Laptop eingesteckt - und schwupp ging wieder alles.
OneDrive werde ich wieder deinstallieren, es gibt offenbar bessere Clouds.

Was ist da nur wieder los?

Gruß, HGM
Antworten (6)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo HGM,

ich muss Ihnen leider widersprechen. Ich selbst arbeite seit Jahren mit OneDrive, um die Daten auf mehreren PCs zu synchronisieren, und bin damit sehr zufrieden. Das System arbeitet nach meiner Erfahrung einwandfrei.

Allerdings gibt es zumindest zwei denkbare Stolperfallen:

1. Es genügt bei Projektdateien wie der von WebSite X5 Pro nicht, einfach nur die Projektdatei in den OneDrive-Ordner zu kopieren. Mit einem solchen Projekt sind in der Regel zahlreiche weitere Dateien verknüpft, die auf dem zweiten PC fehlen. Ich vermute sehr stark, dass der Web-Editor auf Ihrem Laptop genau diese Dateien vermisst hat. Lösung: In so einem Fall müssten Sie den gesamten Projektordner im OneDrive ablegen.

2. OneDrive besitzt die Funktion "Dateien bei Bedarf", mit der Ihre Dateien im OneDrive-Ordner nur beim Öffnen oder Bearbeiten aus dem Netz heruntergeladen werden. Ist diese Einstellung aktiviert, bleibt nur ein Teil Ihrer OneDrive-Dateien offline verfügbar, der größte Teil liegt nur im Online-Speicher. Ich kann mir vorstellen, dass diese Funktion bei Ihnen eingeschaltet ist und möglicherweise Probleme macht: Je nach Geschwindigkeit Ihrer Internet-Verbindung kommt es eventuell beim Öffnen von OneDrive-Dateien zu einem sogenannten "TimeOut". Die aus dem OneDrive geladenen Daten liegen einfach nicht schnell genug vor, sodass es zur Fehlermeldung kommt. Zweitens kann es natürlich sein, dass Sie das Sicherheitsprogramm eine Drittanbieters mitsamt eingebauter Firewall nutzen. Falls dieses Sicherheitsprogramm den Download der Dateien beim Öffnen blockiert, kann das ebenfall für die Fehlermeldung sorgen.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,

also es sieht so aus, dass offenbar OnDrive nicht auf meinem Laptop funktioniert.
Ich gehöre zu denjenigen (verrückten) Menschen, die mit dem Laptop im Bett surfen bzw, arbeiten.
Auf dem Laptop funktioniert OnDrive nicht, d. h. es ist nicht aktiv. Im Gegensatz zum PC sehe ich rechts untern auch nicht das klassische Wolkensymbol.
Definitiv werden Dateien auch nicht synchronisiert.

Wie bekomme ich das wieder hin?

Gruß, HGM
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo HGM,

sofern OneDrive korrekt installiert ist – eventuell nach der von Herrn Lippmann verlinkten Anleitung –, müssten Sie sich nur noch einmal mit Ihrem Microsoft-Konto darin anmelden. Dann sollte alles wieder funktionieren.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,

also ich stelle fest, dass seit der Installation von OneDrive (und wahrscheinlich auch Acronis) alle Rechner extrem langsam starten und sich die Desktop-Symbole sehr langsam aufbauen.

Weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Gruß, HGM
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo HGM,

OneDrive vergleicht beim Start des PCs den Inhalt Ihres lokalen OneDrive-Ordners mit dem Inhalt des Online-Speichers. Falls es da Unterschiede gibt, lädt es die abweichenden Dateien aus dem Netz herunter oder ins Netz hoch.

Unmittelbar nach der Installation kann es natürlich sein, dass die Datenbestände im Netz und auf Ihrem PC stark voneinander abweichen und deshalb sehr viele Dateien bzw. sehr große Datenmengen hoch- und runtergeladen werden. Das belastet sowohl die Internetverbindung als auch die Festplatte Ihres PCs und kann das System ausbremsen. Dieser Effekt sollte aber spätestens nach ein paar Stunden nachlassen, wenn alle Bestände ausgeglichen sind.

Falls der Zustand anhält, schauen Sie doch einmal in den Taskmanager und schauen, ob dort ein Programm eine große Prozessorlast verursacht. Dazu drücken Sie zunächst die Tastenkombination Strg + Umschalt + Esc, um den Taskmanager zu starten. Falls dann nur ein leeres Fenster bzw. nur eine kurze Liste mit den gestarteten Programmen zu sehen ist, klicken Sie auf "Mehr Details". Anschließend können Sie auf der Registerkarte "Prozesse" ablesen, welche Programme bzw. Hintergrundprozesse den PC stark belasten.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor 4 Wochen
  2. Windows 10
  3. # 1 6
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.