1. awake VIP
  2. Linux
  3. Sonntag, 21. Februar 2021
Hallo geschätztes Support-Team

Leider habe ich es verpasst zu Beginn genügend Platz für Linux festzulegen. Ich arbeite auch mit Windows 10. Es ist genügend Platz vorhanden, den ich der Windows-Partition "wegnehmen kann.

Wie kann ich das tun? Gibt es Anleitungen dazu?

Vielen Dank für die Hilfe!

Freundliche Grüsse

Andreas W. Kern
Akzeptierte Antwort
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Rosenthal

Ja Linux läuft auch, die Gparted-Aufnahme habe ich im neu installierten Linux erstellt.
Frage, habe ich Linux auf der richtigen Partition installiert, so dass ich dann 168 GB Speicher in Linux zur Verfügung habe.
Ich bin etwas verunsichert. "auf welcher /dev/sda? ist Linux installiert, wie sehe ich das? (siehe letzten Screenshot von meiner letzten Mail)

Danke für eine Antwort.

Freundliche Grüsse
Andreas W. Kern
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 Permalink
Antworten (31)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,
wenn sie schon Linux im betrieb haben dann zeigen sie doch bitte den gesamten inhalt der Festplatte, am besten mit dem Programm gparted
sollte es noch nicht auf ihrem Linux PC sein, dann installieren sie es mit dem Befehl
sudo apt-get install gparted
im Terminal.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

das was Sie vorhaben ist nicht ganz trivial und kann beide Systeme reif für eine Neuinstallation machen. Eine Systempartition kann nicht mal eben verkleinert werden, bei Datenpartitionen ist dies einfacher.

Ob es überhaupt sinnvoll möglich ist, wird uns die Partitionierung, um die Sie Herr Lippmann gebeten hat, verraten.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

wieviel Platz hat denn nun Ihr Ubuntu im Moment? Liegt es direkt neben Windows?
Ja, das ist eine riskante Angelegenheit. Wenn die Ubuntu-Installation noch nicht lange zurückliegt, wäre der einfachste Weg eine Neuinstallation. Vorher ggf. das Ubuntu-Homeverzeichnis sichern (kopieren). Danach die Windowspartition um so viel verkleinern, wie Sie Linux mehr Platz spendieren wollen. Eine Windows-Sicherung haben Sie dann hoffentlich vorher auch gemacht.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 3
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

die Windows-Systempartition kann nur verkleinert werden, wenn am "Ende" der Partition keine Dateien stehen. Zum Verkleinern dienen die Bordmittel von Windows. Um am Ende Platz zu schaffen versucht Windows die Partition zu defragmentieren. Das geht leider nicht immer, da es auf eine Platte Dateien geben kann, die (im laufenden System) nicht verschoben werde können.

Angenommen, es gelänge ausreichend Platz am Ende der Windows-Partition zu schaffen. Wenn nun die Systempartition von Linux dort beginnt, könnte man den freien Platz der Linux-Partition geben. Allerdings würde diese dann "vorne" vergrößert, was aber nicht nutzbar ist.

Also bliebe, den freien Platz zu einer weiteren Partition zu machen und diese im Linux einzuhängen. Das kann vorhandene Probleme lösen.

Je nach Problem wäre der einfachste Weg, in der Windows-Partition einen Ordner anzulegen und diesen im Linux einzuhängen. Da die Partitionierung der Platte nicht angetastet wird, können dadurch auch keine Probleme entstehen. Allerdings löst das auch nicht alle Probleme einer Linux-Installation.

Ohne zu wissen, wie die Platte derzeit aufgeteilt ist, und welche Probleme gelöst werden müssen, kann ich nicht viel mehr schreiben.
* Die Aufteilung der Platte zeigen Sie mit dem Programm Laufwerke in Ubuntu an.
* Das zu lösende Problem müssen Sie noch beschreiben.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

ich würde auch, wie noha empfiehlt, das Programm "Laufwerke" für die Darstellung der Partitionierung der Platte verwenden, weil es schon integriert ist. GParted müssten Sie erst installieren.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 5
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo zusammen

Vielen Dank für die guten Tipps.
In der Anlage sende ich das Bildschirmfoto von Gparted.

Ich denke, die einfachste Lösung wäre, LInux komplett neu zu installieren.
Wie gehe ich da am besten vor?

Vielen Dank für eine Antwort.

Freundliche Grüsse

Andreas W. Kern
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 6
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

Linux neu installieren behebt kein Platzproblem, es sei denn, Sie schaffen es, die Windows-Partition /dev/sda1 substanziell zu verkleinern. Die jetzige Linux-Partition /dev/sda8 ist zwar nicht allzugroß, reicht aber aus, wenn Sie die Daten z.B. in der Windows-Partition speichern. Bei mir ist die Partition für Ubuntu 20.04 knapp 20 GB groß, weil alle Daten im Netz liegen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

die Windows-Partition /dev/sda1 substanziell zu verkleinern.

Tippfehler?

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 8
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ups, daneben geguckt. Es muss natürlich /dev/sda5 sein.

noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 9
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

evtl. kann Herr Kern ja auf /dev/sda7 verzichten.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 10
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo an alle,

in /dev/sda7 könnte man das /home -Verzeichnis legen.

Was heißt "verzichten" bei einer Platte?
Es ist egal, was auf einer Platte liegt oder wie voll eine Partition ist, so lange es sich nicht um die Systempartition handelt.
Auch einer SSD tut es gut, wenn nicht mehr als 90% belegt ist. Ich lasse bei SSD 10% unpartitioniert.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 11
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,
Wenn Sie eine Sicherung ihres /home Verzeichnisses haben würde ich auf eine Neuinstallation von Ubuntu setzen.
Die sda5 würde ich nach der Anleitung in der Linux Insider 20.04 DVD > eBooks-PDF-Anleitung-zur-Installation > Ubuntu_eBook_PDF_01_Testen_Sicherung_Installation > Seite 41 verkleinern.
sda5 würde ich auf 600GByte begrenzen, dann haben Sie dort noch 268 GByte Platz.
Bitte ab Punkt 9. Nach der erfolgreichen Verkleinerung sieht das Schema nun folgendermaßen aus:
nicht weiter arbeiten sondern erst die Frage beantworten:
mit welchem System möchten Sie in Zukunft hauptsächlich arbeiten? das wäre für die Aufteilung sehr interessant.
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 12
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo an Alle
Vielen Dank für die vielen Tipps

Hallo Jürgen0033
Ich möchte Linux als Hauptsbetriebsystem nutzen. Windows soll weiterhin bestehen bleiben.
Was genau heisst eine Sicherung vom /home Verzeichnis... und wie mache ich das? mit einzelnem Kopieren von Dateien oder ist das anders gemeint?

Vielen Dank für die Antwort.

Beste Grüsse

Andreas W. Kern
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 13
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,

Was heißt "verzichten" bei einer Platte?


Ich schrieb nicht von Platte, sondern von Partition: /dev/sda7

Hallo Herr Kern,

lesen Sie noch mal nohas Bedenken:
die Windows-Systempartition kann nur verkleinert werden, wenn am "Ende" der Partition keine Dateien stehen. Zum Verkleinern dienen die Bordmittel von Windows. Um am Ende Platz zu schaffen versucht Windows die Partition zu defragmentieren. Das geht leider nicht immer, da es auf eine Platte Dateien geben kann, die (im laufenden System) nicht verschoben werde können.

Wenn Sie regelmäßig Backups machen, brauchen Sie die Recovery-Partition eigentlich nicht mehr. Allerdings lässt sie sich nicht so einfach löschen. Es geht aber trotzdem. Fragen Sie bitte nach, wenn das eine Option für Sie ist.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 14
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Rosenthal,

auch in diesem Fall kam nohas und mein Vorschlag, /dev/sda7 in die Überlegungen mit einzubeziehen, vor ihrem Vorschlag, /dev/sda5 zu verkleinern. Lassen Sie Herrn Kern Zeit, das zu überdenken. Er wird sich melden, wenn er weitere Fragen hat.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 15
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:

wenn Ihre Ubuntu-Installation noch nicht lange zurückliegt (s. meine Antwort von vor 3 Tagen), können Sie die Dateien Ihres Homeverzeicnisses auf ein externes Medium kopieren. Es werden noch nicht so viele sein. Mit dem integrierten Programm "Festplattenbelegungsanalyse" können Sie sich die Größe des Persönlichen Ordners (= Homeverzeichnis) anzeigen lassen. Dann wissen Sie, wie groß das externe Medium für die Kopie der Daten sein muss.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 16
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen0033

Die Windowspartition habe ich mit Acronis Disk Director verkleinert und dadurch 168 GB nicht zugeteilten Platz erhalten.
In der Anlage noch der aktuelle ScreenShot von GPARTED nach der Verkleinerung.

Ich möchte Linux als Hauptsystem nutzen und Windows 10 aber bestehen lassen.
Wie gehe ich jetzt weiter konkret vor?

***Ihre Anmerkung vom 24.02.2021***
Bitte ab Punkt 9. Nach der erfolgreichen Verkleinerung sieht das Schema nun folgendermaßen aus:
nicht weiter arbeiten sondern erst die Frage beantworten:
mit welchem System möchten Sie in Zukunft hauptsächlich arbeiten? das wäre für die Aufteilung sehr interessant.
***********************************************************************************************************************************

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Freundliche Grüsse

Andreas W. Kern
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 17
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

es hat ja nun ordentlich Luft gegeben, so dass irgendwelche Bedenken, die oben geäußert wurden, gegenstandslos sind. So können also so installieren wie im Linux-Handbuch des Verlags im Kapitel "... neben Windows installieren" beschrieben ist.

Ich bin Leser dieses Forums, habe aber das Linux-Handbuch nicht abonniert und kann daher keine Kapitel- oder Seitennummer nennen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 18
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,
ist ihr /home Verzeichnisses nun gesichert?

Danach installieren Sie Ubuntu wie schon einmal parallel zu Windows.
an dem Punkt 6 auf Seite 51 wählen Sie bitte nicht "Ubuntu Linux neben Windows installieren"
sondern "etwas Anderes"
Installation1 vom 2021-02-27 21-57-15.png Beispielbild 1
Die bisherige Einteilung der Festplatte. Man markiert die Partition, die benutzt werden soll (hier der Freien Speicherplatz mit der Größe von 168GB), und klickt dann auf "Partition bearbeiten (Change...)".
Installation2 vom 2021-02-27 22-06-40.png Beispielbild 2
Im nun geöffneten Fenster gibt man die neue Größe der Partition an. z.B. 168000MB aber belassen sie den angezeigten Wert
"Benutzen als": ext4
"Partition formatieren": markieren _______ Als Anmerkung: bei zukünftigen Neuinstallationen brauchen sie diese Partition nicht neu zu formatieren, Sie behalten dadurch ihre Daten auf der /home Partition.
"Einbindungspunkt" : /home
Nach Klick auf "OK" wird die Partition angelegt.
nun wiederholen Sie diesen Ablauf ab Beispielbild 1
Man markiert die Partition, die benutzt werden soll (hier /dev/sda8 mit der Größe von 22,97GB), und klickt dann auf "Partition bearbeiten (Change...)".
Im nun geöffneten Fenster gibt man die neue Größe der Partition an. z.B. 22970MB aber belassen sie den angezeigten Wert
"Benutzen als": ext4
"Partition formatieren": markieren
"Einbindungspunkt" : /
Nach Klick auf "OK" wird die Partition angelegt.


Installation3 vom 2021-02-27 22-15-45.png Beispielbild 3
Gerät für die Bootloader-Installation: /dev/sda ........931GB
dann jetzt Installieren

Danach mit Punkt 7 der Anleitung auf Seite 52 fortfahren.

viel Glück wünscht Jürgen
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 19
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen,

wozu soll die Partition /dev/sda8 gelöscht werden?

Übrigens: Auf dem Bild Installation3 sehe ich eine swap-Partition. Sie wird seit mindestens 3 Jahren nicht mehr benötigt...

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 20
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo noha,
Die Partition sda8 möchte ich löschen, da dort noch die alte Ubuntu Installation ist.
Damit könnte der Fragesteller durcheinander kommen.
ok, habe eben meine Anleitung geändert. benutze jetzt /dev/sda8 als / Partition und den Freien Speicherplatz als /home Partition.
Erklärung:
wenn man neu installieren muss, dann muss man die /home Partition nicht formatieren und behält dann alle Daten in der /home Partition. Man braucht sie dann nicht aus der Sicherung zurückspielen.

Zu ihrer zweiten Frage.
Alle Bilder habe ich von der Seite Ubuntuusers.de manuelle Partitionierung. Es sollen nur Beispiele sein, damit der Fragesteller es besser veranschaulicht bekommt.

Übrigens
Wenn ich etwas falsch erkläre bin ich froh wenn mich jemand berichtigt. (ist ja schon passiert)
Aber wenn sie nur meine Erklärung infrage stellen dann bitte ich Sie doch eine bessere Erklärung zu geben, damit der Fragesteller sich dann die für ihn beste Erklärung aussuchen kann.

mit freundlichem Gruß Jürgen
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 21
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Jürgen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Unterstützung!

Es war ein kleines Abenteuer.
In der Anlage sende ich noch den aktuellen SreenShot von Gparted nach der Partitionanpassung.

Frage, ist es gelungen, wie sieht es aus?
Windows läuft noch einwandfrei.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Freundliche Grüsse
Andreas W. Kern
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 22
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

wenn ich das richtig sehe, haben Sie Ubuntu in die bisher benutzte kleine Partition /dev/sda8 installiert. Da die home-Partition von der Systempartition getrennt ist, geht das in Ordnung. Derzeit belegt das System nur 8,29 GB, kann allerdings auch noch wachsen.
Das wird es tun, weil Log-Dateien geschrieben und nach einiger Zeit archiviert werden und ab und zu ein neuer Betriebssystemkern kommt und ältere nicht automatisch gelöscht werden.

Das heißt, ab und zu (2x pro Jahr) von Hand entrümpeln.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 23
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,
das freut mich sehr, das Sie nun viel Platz auf Ihrer Ubuntu Installation haben.
Frage, ist es gelungen, wie sieht es aus?
Windows läuft noch einwandfrei.
Ich gehe mal davon aus das Ihr neues Linux Ubuntu ebenfalls läuft.
dann bitte ich Sie diese Frage als gelöst zu makieren.

mit freundlichem Gruß Jürgen Rosenthal
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 24
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kerrn,

Linux befindet sich jetzt auf 2 Partitionen:
Ihre Homepartition hat nun 168 GB /(dev/sda9), Ihre Systempartition hat wie bisber nur 22,97 GB (/dev/sda8).

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 25
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann

Dann heisst das solange ich die Daten im Homevereichnis (Bilder / Dokumente / Download / Video usw.) abspeichere habe ich genügend Platz und mein Platzproblem ist gelöst.

Danke für hre Antwort.

Freundliche Grüsse
Andreas W. Kern
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 26
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

hier noch mal nohas Antwort von gestern:
Derzeit belegt das System nur 8,29 GB, kann allerdings auch noch wachsen.
Das wird es tun, weil Log-Dateien geschrieben und nach einiger Zeit archiviert werden und ab und zu ein neuer Betriebssystemkern kommt und ältere nicht automatisch gelöscht werden.

Das heißt, ab und zu (2x pro Jahr) von Hand entrümpeln.

Das soll heissen: Ihre Systempartition ist etwas knapp bemessen.
Und die Homepartition ist jetzt viel größer als sie sein müsste. Aber das schadet ja nicht.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 27
awake
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Lippmann

Wenn ich Linux nochmals mit einer grösseren Systempartition installieren möchte, gehe ich richtig in der Annahme, dass ich dann direkt mit der Neuinstallationv von Linux beginnen kann. Es sind ja keine Anpassungen in der Windowspartition mehr notwendig.

Vielen Dank für eine Antwort.

Freundliche Grüsse
Andreas W. Kern
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 28
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

wohin wollen Sie die Linux-Systempartition installieren?
Sie könnten in /dev/sda9 beide unterbringen: System und Home, z.Bsp. ~ 84 GB System und ~ 84 GB Home. Oder Sie unterteilen gar nicht und bringen beide in den 168 GB unter. Der Einhängepunkt wäre dann / . In jedem Fall wäre eine Neuinstallation erforderlich. Die Partition dev/sda8 wäre dann eigentlich überflüssig. Ich weiss jetzt allerdings nicht, ob Sie sich die ganze Arbeit noch mal machen wollen. Das müssen Sie entscheiden.

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 29
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Kern,

es gibt weitere Möglichkeiten:
1. Nach einer Neuinstallation wie von Li beschrieben, wäre dann die kleine Partition frei. Hier könnten Sie dann die demnächst veröffentlichte Version 21.04 zum Testen installieren. Diese Interimsversion bekommt bis Ende 2021 Updates und muss spätestens dann ersetzt werden. Die Version 20.04 LTS als stabile Version hätten Sie immer zur Hand.

2. Sie belassen die vorhandene Installation und stellen erst mit der Version 22.04 LTS um, wie von Li beschrieben. Mit dem jetzt vorhandenen Platz kommen Sie in den nächsten Monaten bequem hin.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Linux
  3. # 1 30
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.