1. rolfvon VIP
  2. Windows 10
  3. Sonntag, 21. Februar 2021
Beim Neuaufsetzen von Windows10 habe ich ein neues Microsoft Konto eingerichtet. Bei der schrittweisen Kontrolle aller Einstellungen hat mir Microsoft gesagt, dass ich schon ein Skypekonto und ein hotmail-Konto habe. Ich möchte nun alle 3 Konten löschen und ein lokales Konto ohne Microsoft auf dem PC einrichten.
Leider habe ich keinerlei Passworte für die alten Konten mehr. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich in uralten Zeiten mal ein Hotmail-Konto gehabt haben soll,
Falls die nachträgliche Einrichtung eines lokalen Kontos prinzipiell möglich ist, wie kann ich die Konten ohne die Passworte löschen?
Antworten (5)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo rolfvon,

ich habe es neulich selbst so erlebt, dass MS es dem Kontoinhaber anbietet, einen Code per E-Mail oder SMS zu schicken, wenn er ein Konto ändern will (wieder aktivieren, deaktivieren,...).
Zum Erstellen eines lokalen Kontos:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-ohne-Microsoft-Konto-so-geht-s-4121611.html

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Rolfvon,

Microsoft bietet Ihnen bei einem Passwortverlust in der Tat an, sich alternativ per SMS, Sicherheitsfragen oder per E-Mail an ein zweites Konto zu legitimieren. Sind die Passwörter Ihrer Konten wiederhergestellt, sollten Sie sie problemlos nach dem Einloggen auf der Windows-Live-Webseite löschen können.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke Herr Lippmann, Heise hat geholfen.
Danke Herr Koch, ich konnte jetzt alle MS-, Skype- und Outlookkonten löschen.

Jetzt kommt die nächste Frage:
Bei Win7 musste man zum sicheren Arbeiten ein eingeschränktes Konto ohne Admin-Rechte einrichten. Ist das bei Win10 auch erforderlich oder genügt das lokale Konto ohne MS-Anbindung?
MfG
Rolf
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo rolfvon,

hier gibt es einige Informationen zu:
Benutzerkonten in Windows 10 verwalten
https://blogs.tu-berlin.de/datenschutz_notizen/2020/03/30/schritt-fuer-schritt-anleitung-benutzerkonten-in-windows-10-verwalten/

MfG
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Rolf,

das mit dem sicheren Arbeiten ohne Admin-Rechte ist meines Erachtens nicht mehr erforderlich – übrigens auch schon nicht unter Windows 7.

Jeder Benutzer, egal ob Admin oder nicht, erhält bei der Arbeit zunächst einmal nur normale Rechte. Sind Admin-Rechte für eine Aktion erforderlich, fragt die Benutzerkontensteuerung zuerst nach Ihrer Zustimmung. Ohne Ihre Zustimmung wird der Vorgang blockiert und ein Programm hat keine Chance, eventuell Schaden im System anzurichten. Damit wird praktisch der Schutz realisiert, den man vorher durch die Nutzung eines "normalen" Benutzerkontos erreichen wollte.

Darauf verlasse ich mich jetzt schon seit Windows-XP-Zeiten und bin immer gut damit gefahren.

Was man allerdings auf dem Schirm haben muss: Hin und wieder tauchen in Windows, den gängigen Browsern oder anderen verbreiteten Programmen Sicherheitslücken auf, mit denen sich ein Angreifer beim Fernzugriff auf einen Opfer-PC die Rechte des angemeldeten Benutzers verschaffen kann – also auch Admin-Rechte. Es ist also entscheidend, sehr penibel auf die ständige Aktualisierung aller verwendeten Programme zu achten, damit jede neu aufgetauchte Sicherheitslücke schnell eliminiert wird.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 5
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.