1. boehlb
  2. Linux insider (Dirk Kleemann)
  3. Sonntag, 31. August 2014
Hallo Herr Kleeman

seit einiger Zeit versuche ich Ubuntu auf meinem etwas älteren Rechner zu installieren.
Der Rechner ist ein DELL Inspiron 2650 32 Bit Prozessor Pentium (R)4-M.
Trotz Eintrag im BIOS ( Startmedium CD ) startet der Rechner immer mit Windows XP.
Zum einen habe ich die CD Linux Insider verwendet und im anderen Fall die CD aus der Zeitschrift c`t . Ich kann noch nicht einmal die Version 32 / 64 Bit version anwählen da der Rechner sich anscheinend beharrlich weigert die Linux CD als Startmedium zu akzeptieren.

Ist der Rechner im Windows XP Modus gestartet kann ich mittel des Explorers den Inhalt der jeweiligen CD`s lesen, so das ich davon ausgehe, dass das CD-Laufwerk i.O. ist.

Was muss ich da noch tun, dass ich LINUX Ubuntu installiert bekommen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüßen
Akzeptierte Antwort
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr "boehlb",

zuerst einmal eine Erklärung: Beim Start können Sie nicht auswählen ob Sie die 32 oder 64 Bit Version starten wollen, zumindest bei unserer CD, es handelt sich immer um die 64 Bit Version. Es gibt Installationsmedien mit mehrere Versionen, bei denen Sie im Bootmenü der DVD auswählen können, welches Variante gestartet werden kann, da ich nicht weiß, welche CD Sie aus der c´t haben, kann ich dies aber nicht beurteilen. Es kann auch sein das Ihr Rechner mit solchen Hybrid-CDs nicht klar kommt.

Sie haben nur eine 32 Bit CPU, Ubuntu wird als Standard in 64 Bit ausgeliefert. Seit etwa 2008 werden in erster Linie 64 Bit CPUs verkauft, daher wurde das Standardsystem vor einem Jahr dazu geändert.

Bei schwächerer Rechnern empfehlen wir die Ubuntu Variante Xubuntu mit dem schlanken Desktop Xfce. Das Unity Desktop von Ubuntu hat sehr viele 3D Effekte und benötigt in etwa so viel Leistung wie Windows 7 mit Aero Oberfläche, das ist zu viel für einige ältere Grafikkarten. Ich empfehle Ihnen die Xubuntu Variante zu installieren, Sie können nach der Installation das Metapaket ubuntu-desktop installieren und dann auf dem Anmeldebildschirm das Unity Desktop starten. Eventuell reicht die Leistung, der Weg in dieser Richtung ist auf jeden Fall besser als erst Ubuntu zu installieren und danach das Xubuntu Desktop in einem langsamen System zu installieren.

Die aktuelle Version von Ubuntu und den Varianten erhalten Sie hier, 32 Bit Xubuntu sollten Sie erst einmal verwenden.

Am Einfachsten kopieren Sie diese mit dem Programm Universal USB Installer auf einen USB-Stick zur Installation. Ubuntu 14.04 ist für eine CD zu groß, Sie müssten das Image sonst auf DVD brennen, aber die USB-Variante ist einfacher und deutlich schneller.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Antworten (1)


Es gibt Antworten zu diesem Thema, Du hast allerdings keine Berechtigung diese zu sehen