1. ecky VIP
  2. Windows 10
  3. Sonntag, 26. Januar 2020
Mein neuer Fehler:
die zyklisch wiederkehrende CPU-Auslastung bis 100% (kein Programm geöffnet)
mit typischem Bild im Taskmanager, auch nach einer Stunde!
Die ausgeführte Problembehandlung meint:
Fehler in der Registrie-Datenbank für Updates, Reparaturversuch nicht erfolgreich.

Mein C-Cleaner -Programm bestätigt ebenfalls viele Registrie-Fehler;
diese aber hiermit zu löschen wird abgeraten: Gefahr für Totalversagen!

Meine Frage:
Wie sollte die Registrie repariert werden, ohne ein Totalversagen zu riskieren?

Mit vielem Dank und
freundlichen Grüßen

E. Schmidt
Antworten (4)
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Schmidt,

Windows bringt eigene Bordmittel mit, die eine Reparatur des Systems erlauben. Und die funktionieren zuverlässiger als jedes Programm eines Drittanbieters.

Für eine Reparatur gehen Sie so vor, wie ich das unter https://club.computerwissen.de/qa/aktualisierung-windows-10#antworten-71952 in Schritt 2 und 3 beschrieben habe.

Nur der Vollständigkeit halber: Welches Programm im Task-Manager verursacht denn die hohe Auslastung?

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 1
ecky
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Koch,
komme leider erst jetzt dazu, Ihnen die beiden screen-shots des Taskmanagers zu zeigen. Die o. a. umfangreiche Reparaturmetode schein mein Problem nicht zu treffen:
Mit welchem WIN-Programm sollte die Registrie repariert werden?

Mit dankenden Grüssen
E. Schmidt
Anhänge
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 2
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Schmidt,

im Bild 2 ist zu sehen, dass ein Antivirenprogramm von Avast läuft. Seine Aufgabe ist es, Änderungen am System zu verhindert. Da hilft nur deinstallieren. Ein einfaches Deaktivieren reicht nicht, weil spätestens nach dem nächsten Boot das Programm sich wieder einmischt.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Schmidt,

nachdem kürzlich folgende Meldung durch die Presse gegangen ist

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Avast-Antivirus-verkauft-massenhaft-Browser-Daten-seiner-Nutzer-4646926.html

würde ich Avast ohnehin nicht mehr vertrauen. Insofern kann ich mich noha nur anschließen und empfehle Ihnen, Avast von Ihrem System zu deinstallieren.

Schauen Sie doch einmal, ob danach ein zweiter Anlauf der Systemreparatur Wirkung zeigt bzw. ob die Auslastung dann überhaupt noch auftritt.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 10
  3. # 1 4
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.