Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

ausgebaute Festplatte - keine Reaktionen bei Geräteverwaltung bzw. Plattenverwaltung.Platte eingebaut in Fantec mit Stromversorgung (AC ADASPTER) und geschlossen über Kabel an USB 2.0 -nach Einschalten leises Fibrieren zu spüren.
bei "Geräte und Drucker" alsGeneric Extenal USB Device und Massenspeichergerät benannt.
Ich vermute, dass Motherbord von Foxcon und Reste von Windows YP Home gespeichert.
Geschrieben in: PC-Komponenten 14:18, 04. Juni 2018
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    16:07, 04. Juni 2018
    Hallo Herr Großmann,

    bitte erstellen Sie keine neuen Themen, wenn Sie auf eine Frage antworten. Verwenden Sie das Antwortfeld unter Ihrer eigentlich Frage und der Antwort. Um zum ursprünglichen Thema zu kommen, klicken Sie auf den Link Dieses Thema lesen in der Mail.

    Die Meldung unter "Geräte und Drucker" kommt vom Gehäuse und sagt nichts darüber aus, ob auch eine Platte eingebaut ist oder funktioniert. Dies können Sie in der Datenträgerverwaltung (Systemsteuerung -> Computerverwaltung) herausfinden. Was auf der festplatte drauf ist, ist erst einmal völlig egal.

    Das lese vibrieren dürfte ehr vom Lüfter des Gehäuses kommen. Wenn Sie das Gehäuse anschließen, sollten Sie ein typische Anfahrgeräusch (das hören Sei auch wenn Sie den Rechner anschalten und mit dem Ohr ans Gehäuse gehen) der Festplatte hören. Ist dieses Geräusch nicht zu hören gibt es 5 Möglichkeiten:

    1. Die Stronversorgung reicht nicht, sollte durch das Netzteil des Gehäuses aber nicht der Fall sein.
    2. Die Festplatte ist nicht richtig im Gehäuse eingebaut oder die kabel sind beschädigt, also Gehäuse noch mal öffnen und überprüfen.
    3. Defekt der Festplatte, da diese schon etwas älter ist tippe ich eher darauf. Entweder war Sie schon defekt oder ist beim Aus- und Einbau beschädigt worden.
    4. Defektes USB Kabel bzw. Anschluss am Rechner beides mal wechseln.
    5. Das externe Festplattengehäuse hat einen Defekt. Hier käme ein test mit einer anderen Festplatte in Frage. Allerdings würde ich da auch nur eine ältere unwichtige verwenden, da dabei auch die Festplatte beschädigt werden kann.

    Ich kann ihnen nur diese Tipps geben, aus probieren geht nur vor Ort.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »