1. horstb VIP
  2. Windows 7
  3. Sonntag, 25. September 2016
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihren Artikel E 697 in PC Wissen für Senioren habe ich interessiert studiert. Zu der Ordnerumbenennung habe ich noch folgende Frage: Meine Daten befinden sich in Ordnerstrukturen auf Laufwerk E: (Teil der integrierten Festplatte) und identisch nochmals auf Laufwerk F: (Externe USB-Festplatte). Genügt es in meinem Fall, für jedes Laufwerk einen Hauptordner, z. B. "Winnt", einzurichten, in welchen die bisher vorhandenen Ordnerstrukturen komplett hineinkopiert werden oder müssen alle Ordner innerhalb der vorhandenen Struktur einen neuen, unangreifbaren Namen erhalten?

Freundliche Grüße

Horst Baumann
Akzeptierte Antwort
noha
VIP
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Herr Baumann,

es reicht aus, alle Ordner als Unterordner von Winnt zu haben. Allerdings würde ich die vorhandenen Ordner nicht kopieren, sonder verschieben.

Kopieren hat den Nachteil, dass alle Dateien doppelt vorhanden sind, bis Sie die Doubletten löschen. Außerdem kostet das viel Zeit, weil die Daten tatsächlich vervielfacht werden.

Beim Verschieben wird lediglich der Name der Ordner in die neue Verzeichnisstruktur eingehängt, was nur Bruchteile von Sekunden dauert.

VG
Norbert Hahn
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

  1. vor über einem Monat
  2. Windows 7
  3. # 1 Permalink
Antworten (1)


Es gibt Antworten zu diesem Thema, Du hast allerdings keine Berechtigung diese zu sehen