Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Kundennummer: 88-457868-02
Betriessystem: Linux-Ubuntu 18.04
Hallo
Vor einem Jahr habe ich , nach den Hinweisen Ihrer Dokumentation, einen bootfähigen USB-Stick erstellt und damit Linux-Ubuntu installiert. Das war alles ok.
Jetzt wollte ich mir eine 1 : 1 Kopie meiner Festplatte als Datensicherung herstellen. Dieses Vorhaben ist an der Aktivierung der Datei Clonzilla und Rufus gescheidert.
Beim Start von Rufus und auch beim Start der Datei Clonzilla wurden mir sofort die Ubuntu-Programme ( Koffer A ) angezeigt. Auch bei dem Versuch der Nutzung von Clonzilla und Rufes von der, vor einem Jahr mitgelieferten Ubuntu-DVD, ergab das gleiche Ergebnis..
Nun weiß ich nicht mehr weiter.
Ich bitte um Ihre Hilfe.

Viele Grüße
Geschrieben in: Linux 11:37, 23. Januar 2020
Beitrag teilen:
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    14:06, 23. Januar 2020
    Hallo schlafzimmer,

    rufus ist ein reines Windows-Programm, das nicht unter Linux lauffähig ist. Seine Aufgabe ist, eine ISO-Datei so auf einen USB-Stick zu kopieren, dass Ihr Recher dann ein Betriebssystem wie Clonezilla oder Unbutu booten zu können.

    Unter Ubuntu benötigen Sie ein anderes Programm zum Erstellen des USB-Sticks.

    Eine ganz andere Frage ist, ob es überhaupt erforderlich ist, die gesamte Platte zu kopieren anstelle der Benutzer- und einiger weniger Systemdaten.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:34, 24. Januar 2020
    Antwortschreiben Nr. 1
    Hallo noha Danke, die Antwort bringt mich leider auch nicht weiter.
    Das Tool Rufus lassen wie außen vor. Dieses Tool wurde gelöscht.

    In der Hauptsache geht es mir um die Datei Clonezilla. Hier möchte ich die erforderlichen Barometer einstellen. Bei dem Start von Clonezilla werden aber immer die Ubuntu Programme angezeigt.
    Ich habe Clonezilla gelöscht und neu installiert. Immer das Gleiche.

    Das Klonen der Festplatte wird wegen den vielen installierten Programmen von mir angestrebt.

    Viele Grüße
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    14:06, 24. Januar 2020
    Hallo,

    es gibt nur einen Weg mit Clonezilla zu arbeiten:
    1. Das Programm muss auf einen USB-Stick so übertragen werden, dass dieser boot-fähig ist. Alternativ können Sie die Datei auf eine CD brennen und davon booten.
    Zum Erstellen des USB-Sticks unter Ubuntu können Sie das Programm UNetBootin verwenden: https://wiki.ubuntuusers.de/UNetbootin/
    2. Da Clonezilla ein eigenes Betriebssystem im Bauch hat, muss es wie z.B. die Installation von Ubuntu mit dem UEFI des Rechners gebootet werden.

    Ubuntu ist schneller installiert als eine ganze Platte mit Clonezilla zurück gespielt wird.
    Programme befinden sich üblicherweise in den Verzeichnissen
    /usr
    /etc
    /home
    /opt
    Diese sollte man ohnehin des öfteren sichern, insbesondere /home

    Wenn man einen Web-Server wie z.B. apache2 betreibt, liegen dessen Dateien in der Regel in
    /var/www

    Datenbankanwendungen sind ein eigenes Thema. Hier ist es tatsächlich ratsam, nicht im laufenden System zu sichern, sondern mit einem eigenen Betriebssystem wie Clonezilla.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:38, 24. Januar 2020
    Danke noha.
    Ich versuche auf anderen Wegen meine Festplatte zu klonen..

    Ich wollte eigentlich die Datei Clonezilla nutzen. Mit Clonezilla und dem Tool Rufus habe ich mir vor einem Jahr, einen bootfähigen USB-Stick hergestellt und Ubuntu installiert.

    Unverständliich ist für mich heute, daß beim Start der Clonzilla-Datei rauf dem Startbilschirm nicht die zu erwarteten Tabellen und,Vorgaben für die notwendigen Einstellungen erscheinen sondern die Ubuntu-Programme.
    Diesen Fehler hätte ich gern behoben.
    VG
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:42, 25. Januar 2020
    Hallo,

    was ist eine "Clonzilla-Datei" und womit starten Sie diese?

    Vielleicht hilft Ihre Antwort dann zu klären, was nicht geht.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:44, 26. Januar 2020
    Hallo schlafzimmer,

    Sie werfen da in Ihren Erinnerungen wohl etwas durcheinander.

    Die Dateien die Sie meinen sind ISO-Dateien, das sind Archive mit einem CD Abbild. Dies lässt sich mit Hilfe von Programmen wie Rufus auch auf einen USB Stick schrieben, der dadurch das Brennend er CD/DVD und somit Müll vermeidet. Es geht auch schneller.

    Für die Linuxinstallation haben Sie einen ubuntuxyz....iso Datei auf den Stick geschrieben.

    Clonezilla ist das Backupprogramm, das zwar auch ein Livesystem auf Linuxbasis ist, aber mit der Installation nichts zu tun hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:04, 27. Januar 2020
    Hallo Herr Kleemann

    Vielem Dank für Ihre Erläuterungen.
    Ich werde mich weiter mit der Thematik beschäftigen müssen..Das Betriebssystem Linux-Ubuntu ist für mich noch sehr neu. Ich habe mich sicher bei meinen Fragestellungen auch nicht korrekt genug ausgedrückt. Ich versuche es neu.
    Ich habe mich an Ihre Dokumentation, Installation von Ubuntu, So geht's. Punkt 2.1 Ubuntu Live-USB-Stick erstellen, gehalten..Beim Start der Sicherung der Festplatte habe ich auf dem Startbildschirm die auf Seite 14 - 16 dargestellten Abbildungen erwartet, es wurden aber die Ubuntu-Programme , wie bei der Betätigung des Button ( Koffer A,) , angezeigt.
    Diesen Fehler hätte ich gerne behoben.
    Sollte es dafür keine Erklärungen geben, dann installiere ich das Betriebssystem neu
    Nochmals vielen Dank.

    Gruß Schlafzimmer
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:54, 28. Januar 2020
    Hallo Herr Schlafzimmer,

    wie gesagt sind es zwei unterschiedliche Bootmedien, einmal für die Datensicherung Clonezilla und dann das Ubuntu Installationsmedium. Es kann nur eines auf dem Stick sein. Nun sehe ich den Stick nicht und kann deshalb nur raten was sich auf diesem befindet. Sie sind meine Augen und ich muss versuchen das Beschriebene zu deuten.

    Und wenn Sie den Stick booten und dabei den Ubuntu Desktop erhalten, ist auf dem Stick nicht Clonezilla, sondern das Installationsmedium von Ubuntu.

    Ich kann nur vermuten, das Sie mit es wurden aber die Ubuntu-Programme , wie bei der Betätigung des Button ( Koffer A,) , angezeigt. den Ubuntu Desktop des Livesystems meinen.

    Und ganz wichtig ist, das Sie den Rechner von diesem Stick booten und nicht irgendetwas unter einem laufenden Betriebssystem öffnen, das ist nicht vorgesehen und macht keinen Sinn.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »